TA STRONA WYKORZYSTUJE PLIKI COOKIE zgodnie z ustawieniami Twojej przeglądarki.
Więcej informacji o celu ich wykorzystania i możliwości zmiany ustawień cookie znajdziesz w naszej Polityce prywatności.
Nie pokazuj więcej tego komunikatu
Das Glatzer Land – Kletterei


Für diejenigen, die Bergwanderungen für langweilig halten, haben wir einen anderen Vorschlag. Die Felsenkletterei ist ein Sport, der Fähigkeiten, Kraft und Vertrauen auf Mitkletterer bedarf. Im Glatzer Land fehlen keine erträumten Orte für die Liebhaber dieser Sportdisziplin. Diejenigen, die mit der Kletterei erst anfangen wollen, brauchen: eine Leine, ein Klettergeschirr, spezielle Sportschuhe und eine solide Dosis an gutem Willen.

Solange das Wetter schön ist, ist die Suche nach Abenteuern bei Kletterwänden noch verfrüht. Im Glatzer Land warten zahlreiche Sandstein-, Kalkstein-, Konglomerat- oder Granitfelsen auf ihre Erkletterung.
Die Kletterei kann eigentlich jeder betreiben. Wer jedoch seine Kräfte in dieser Sportdisziplin zum ersten Mal versucht, sollte professionelle Kletterschulen ausprobieren. Im Glatzer Land können Sie die Kletterschulen in Kudowa und in Lądek finden.
Zur Grundausrüstung eines jeden Kletterers gehören: ein Klettergeschirr, eine Leine, Sicherungs- und Abseilgeräte, mehrere Karabiner und Expres-Sets, sowie spezielle Sportschuhe mit schmaler Stiefelschaft und "kahler" Schuhsohle. Diese Ausrüstung können Sie für ca. 900 PLN komplettieren.

Im Glatzer Land gibt es ziemlich viele Kletterwege. Die meisten befinden sich im Bereich des Heuscheuergebirges, auf der tschechischen Seite des Großen Heuscheuers (Szczeliniec Wielki). Auf der polnischen Seite können Sie auf den durch den Nationalpark der Heuscheuergebirge abgesteckten Kletterwegen klettern: am Großen Heuscheuer (Szczeliniec Wielki), Gipfel Narożnik, Todeskoppe (Kopa Śmierci), Pod Starym Biwakiem, Felsen Filary Skalne, Białe Ściany und Radkowskie Baszty (Landkarte der Klettergebiete ist unter www.pngs.pulsar.net.pl im Menüpunkt Turystyka/Wspinaczka zugänglich). Für einen am Kletterweg des Nationalparks verbrachten Tag bezahlen Sie 10 PLN.

In Szczytna, am Steinberg (Szczytnik), klettern Sie unentgeltlich. Dort gibt es einige leichte Kletterwege, die vorwiegend für die Anfänger gut geeignet sind. Auch in der Gegend von Lądek finden Sie viele interessante Kletterorte. In den Gneisfelsen am Dreieckerfels (Trojak), sowie in den Heuscheuer Felsen bei dem Dorf Stójków wurden ca. 80 Kletterwege abgesteckt.

Die Kletterei können Sie auch in der Nähe von Stary Gierałtów im Bielengebirge (Trzy Siostry am Nordhang von Łysica) betreiben. Auf der tschechischen Seite der Heuscheuergebirge wartet auf die Kletterer das Paradies in Form der Adersbach-Weckelsdorfer Felsenstadt (Adršpašskoteplické skály). Nur hinauf!


Podziel się tym co czytasz:

Blip Flaker Twitter Facebook Nasza klasa

< powrót

25 kwietnia 2019
Imieniny obchodzą:
Marek, Jarosław

Dzisiejsze wydarzenia

Brak informacji

Punkt informacji
Panorama Ziemi Kłodzkiej